<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:Keine Abbildung vorhanden.
Titel:"[eCME-Center]"
Medienart:Anderes Produkt
Herausgeber:Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC e.V.) (Copyright); theCode AG (Einreicher) Berlin 
Autor:¬† 
Hersteller-Land:Deutschland 
Hersteller-Ort:Berlin 
Hersteller-Jahr:2008 
Produktumfang:Lernplattform mit √ľber 500 multimedialen Online-Kursen, individualisierter Benutzeroberfl√§che zur Verwaltung der eigenen Kurse, Chat- und Kommentarfunktion f√ľr alle gebuchten Kurse, integriertes Online-Zertifizierungs-, Buchungs- und ePayment System. 
Systemvoraus-
setzungen:
Internetzugang und moderner Webbrowser 
Inhalt
Abstract:Das LLMS "[eCME-Center]" ist eine E-Learning Plattform f√ľr medizinische Weiter- und Fortbildung. Das gemeinsam vom Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC, Betreiber) und der theCode AG (E-Learning Spezialist und technischer Dienstleister) eingereichte Projekt umfasst den Relaunch des bereits seit 2002 bestehenden Internetangebotes im Jahr 2008. Das Angebot wurde durch den Relaunch erheblich ausgeweitet, gen√ľgt aktuellen Standards (SCORM) und ist mandantenf√§hig. Der Einsatz von HD-Videomaterial erweitert das Spektrum einsetzbarer Lernmedien und ist f√ľr die chirurgische Weiter- und Fortbildung besonders wichtig. Das administrative Backend wurde komplett neu entwickelt sowie um leistungsf√§hige ePayment-Dienste erweitert und erlaubt die effiziente und kosteng√ľnstige Verwaltung aller Nutzer (derzeit 16.000) und Lernangebote. Das [eCME-Center] ist mit √ľber 500 E-Learning-Kursen die gr√∂√üte Onlinefortbildungsplattform f√ľr Chirurgen im deutschsprachigen Internet. Durch die hinzugewonnene Mandantenf√§higkeit wurde die Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern erleichtert. Neben Chirurgenvereinigungen aus √Ėsterreich und der Schweiz z√§hlen Gesellschaften anderer Fachgebiete (Gastroenterologie, An√§sthesie) sowie Content Provider wie Verlage und Mediaagenturen zu den neuen Partnern und Nutzern der Plattform.  
Inhalt:Mit dem Relaunch des [eCME-Center] wurden aus den bisherigen Erfahrungen heraus Optimierungen und Erweiterungen vorgenommen. Damit wurde die Handhabung der Plattform sowohl f√ľr die [eCME-Center]-Kunden als auch f√ľr die Administratoren entscheidend verbessert, soda√ü zuk√ľnftig verst√§rkt Synergieffekte mit anderen Institutionen der Branche erzielt werden. Eine benutzerfreundliche Gestaltung des [eCME-Center] erm√∂glicht es auch E-Learning unerfahrenen Chirurgen, die Plattform nach minimaler Einarbeitung zu bedienen. Durch den integrierten Buchungs- und Zahlungsworkflow und eine multifunktionale Kurssuche konnte der Zeit- und Organisationsaufwand f√ľr das individuelle Weiterbildungsmanagement der Nutzer effizienter gestaltet werden. Schon beim leichten Auffinden von geeignetem Lernmaterial hilft die Plattform den Medizinern mittels einer Kategorie- und Metadatensuche. Nach Auswahl und erfolgter Buchung steht jedem Benutzer ein personalisierter Bereich (‚ÄěMein Schreibtisch‚Äú) zur Verf√ľgung, in dem die erworbenen Kurse individuell abgerufen und verwaltet werden k√∂nnen. Eine weitere Kernfunktion des [eCME-Center] befindet sich im Inneren der Lernplattform: die Kursverwaltung. Sie erm√∂glicht neben der Integration SCORM 1.2 kompatibler E-Learning-Kurse die Bereitstellung von Text-, Bild- und Tonmaterial sowie den Einsatz flashbasierter Videos in h√∂chster Qualit√§t. Durch die Implementierung des modernsten Standards zur Videokompression (H.264) kommen abgerufene Lernvideos auch via Internet gestochen scharf beim Benutzer an. Dem √ľberwiegenden Interesse der Kunden an zeit- und kostensparenden Selbstlerneinheiten angemessen stehen Lerninhalte und die abschlie√üende Wissens√ľberpr√ľfung mittels eines Selbsttests im Mittelpunkt der Lernplattform. Die Bereitstellung von wissenschaftlichen Erkenntnissen, Operations- und Videokursen sowie aufgezeichneten Vortr√§gen medizinischer Experten ist damit ein entscheidendes Erfolgsmerkmal des [eCME-Center] und klares Ziel des Berufsverbandes. Perspektivisch wird der BDC zunehmend Elemente des Web 2.0 in die Plattform integrieren, um das Wissen des Nutzernetzes allen Usern verf√ľgbar zu machen. Zum Einstieg bietet die Lernplattform bereits jetzt allen Nutzern einen gemeinsamen Chatraum zum Austausch an. Des Weiteren findet durch eine Bewertungsfunktion f√ľr jeden absolvierten Kurs eine userbasierte Einsch√§tzung der Contentqualit√§t statt. Die Interaktions- und Kommunikationsm√∂glichkeiten sollen in Zukunft weiter ausgebaut werden. Besondere Features des [eCME-Center] wie die implementierte Kurszertifizierung nach dem CME-Punktessytem der Landes√§rztekammern sowie die Anbindung an Informationssysteme der √Ąrztekammern erleichtern die Administration, was die laufenden Kosten ebenso reduziert wie das komplette Transaktions- und Buchhaltungs-Backend mit ePayment-Anbindung. Medizinische Verb√§nde und Fachgesellschaften im In- und Ausland k√∂nnen seit dem Relaunch des [eCME-Center] am Know-How des BDC und von theCode partizipieren. Verbandsspezifische Mandanten in verschiedenen Sprachen k√∂nnen kosteng√ľnstig aufgesetzt werden, wobei im Backend Inhalte, Kurse und Lernpakete, wie z.B. der Kurszyklus zu √§rztlichen Basistechniken, in verschiedenen Mandanten freigeschaltet werden k√∂nnen.
Retrieval
Bildungsbereich:Berufsbildung, Hochschule, Weiterbildung/Fortbildung 
Bildungskategorie:medizinische Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
Schlagwort:Wissenschaft, Gesundheit, Medizin, Bildungsmedium, Lernplattform
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-EduMedia-Siegel und Comenius-EduMedia-Medaille 
Auszeichnungs-Jahr:2009 
Auszeichnungs-Ort:Berlin 
Bewertung
durchschnittliche
Bewertung:
18.8 Punkte - beispielhaftes didaktisches Multimediaprodukt Ė sehr gut (1)
Bewertungen:Bewertungen ansehen
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.