<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:Norbert von Xanten
Medienart:DVD
Herausgeber:Landschaftsverband Rheinland / Medienzentrum Rheinland, Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 DĂĽsseldorf; www.medienzentrum-rheinland.lvr.de 
Autor:Barbara Stupp, Martin Greifenberg 
Hersteller-Land:Deutschland 
Hersteller-Ort:DĂĽsseldorf 
Hersteller-Jahr:2007 
Produktumfang:DVD 
Begleitmaterial:Begleitheft, thematische Karte 
Inhalt
Abstract:Der Film „Norbert von Xanten- Einzelkämpfer, Prediger, Kirchenreformer“ zeigt in 30 Minuten Länge die Biografie des Heiligen auf, seine Bedeutung als OrdensgrĂĽnder und somit die europäische wie auch globale Dimension seines Wirkens. Dieses Wirken wird filmisch reflektiert vor dem Hintergrund der damaligen gesellschaftlichen Situation. Ebenso schlägt der Film immer wieder BrĂĽcken in die heutige Zeit und macht deutlich, in welch starkem MaĂźe das Wirken des heiligen Norbert auch aktuell von Bedeutung ist. 
Inhalt:Stiftsherr von St. Viktor in Xanten, Wanderprediger, Gründer des Prämonstratenserordens, Erzbischof von Magdeburg, bedeutender Kirchenreformer des 11./12. Jahrhunderts, Heiliger.Als Sohn einer niederrheinischen Adelsfamilie war Norbert von Xanten für hohe kirchliche Ämter vorgesehen. Nach einem Bekehrungs-erlebnis entschließt er sich jedoch, ein einfaches, religiöses Leben als Wanderprediger zu führen. Mit seinem Reformwillen gerät Norbert auf seinem Lebensweg immer wieder in Konflikt – mit den Chorherren in Xanten, mit der verfassten Kirche, bei seiner Wahl zum Bischof, mit seinen Anhängern, mit den Kirchenleuten in Magdeburg. Sein Lebensweg ist geprägt durch diese Konflikte und Brüche. Auch heute fühlen sich zahlreiche Menschen auf der ganzen Welt mit dem Reformer verbunden.Der Film zeigt jene Menschen und Orte, an denen das Leben Norberts noch heute nachwirkt. In inszenierten Aufnahmen macht er die Zeit des 12. Jahrhunderts und den Lebensweg Norberts anschaulich. Gedreht wurde in Xanten sowie im gesamten Rheinland, in Ostdeutschland, in Frankreich sowie in Prag.„Dass die Moderne sich wieder für eine solche Person wie Norbert von Xanten interessiert; es hängt vielleicht auch damit zusammen, dass er ein Mensch mit Ecken und Kanten war. Denn Brüche im Leben sind natürlich etwas völlig modernes.“ So ein Zitat aus dem Film, gesprochen von Gisela Muschiol, Professorin an der Universität Bonn.
Retrieval
Bildungsbereich:Schule, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Hochschule, Weiterbildung/Fortbildung, Erwachsenenbildung 
Bildungskategorie:eurokulturelle Bildung, interkulturelle Bildung, ethische Bildung, historische Bildung, politische Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
1. Kulturelle Identität und interkulturelle Verständigung
1.1. Kulturelle Identität und interkulturelle Verständigung im Blickwinkel der Vergangenheit
1.2. Kulturelle Identität und interkulturelle Verständigung in Gegenwart und Zukunft
6. BĂĽrger und Gesellschaft
6.1. Der Einzelne und die Gesellschaft
Systematik:Ethik, Geschichte, Interkulturelle Bildung, Politische Bildung, SachgebietsĂĽbergreifende Themen
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-EduMedia-Siegel 
Auszeichnungs-Jahr:2008 
Auszeichnungs-Ort:Berlin, 20.06.2008 
Bewertung
Bewertungen:Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.