<< zurück

Dokumentation
Produktionsdaten
Abbildung:
Titel:Mathematik-Grundwissen online. Teil 1 Vom Abitur zur Hochschule. Übungsaufgaben Schritt fĂŒr Schritt mit ausfĂŒhrlichen Lernanleitungen
Medienart:Internet
Herausgeber:Multimedia Hochschulservice Berlin GmbH (MHSG), Heinrich-Roller-Straße 16 – 17, 10405 Berlin; www.mhsg.de 
Autor: Dr. Gert Höfner, Langenfeld/ Rheinland und Weimar 
Hersteller-Land:Deutschland 
Hersteller-Ort:Berlin 
Hersteller-Jahr:2008 
Produktumfang:Internet-Portal mit Zugangs-CD-ROM, PC- und MAC-fĂ€hig 
Begleitmaterial:CD-ROM Booklet, EinfĂŒhrung in Übungsbeispiele auf CD-ROM 
Systemvoraus-
setzungen:
MAC oder PC mit Online-Zugang  
ISBN/
Mediennummer:
978-3-937242-14-9 
Inhalt
Abstract:Dieser Online-Mathematik-Kurs trĂ€gt dazu bei, die individuellen Kenntnisse in Mathematik beim Übergang von der Sekundarstufe 2 (Abitur) zum Hochschulstudium zu ermitteln und zu vermitteln. Insbesondere wendet sich Mathematik Grundwissen an - zukĂŒnftige Studierende und StudienanfĂ€nger an UniversitĂ€ten und Fachhochschulen und dient der umfassenden Vorbereitung auf die mathematischen Anforderungen nicht mathematischer StudienfĂ€cher; - SchĂŒler der Sekundarstufe II und des zweiten Bildungsweges, die sich im Fach Mathematik auf die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife vorbereiten; - Teilnehmer beruflicher Weiterbildungen, deren Inhalte anwendungsbereite Kenntnisse der Schulmathematik voraussetzen; - All jene, die eine Auffrischung beziehungsweise Verbesserung ihrer Mathematikkenntnisse fĂŒr notwendig und sinnvoll erachten und sei es zum Beispiel nur mit dem Ziel, den eigenen Kindern zu helfen und sich teuren sowie zumeist ineffizienten Nachhilfeunterricht zu ersparen. Ziel ist die Festigung praxisbezogener Mathematik-Kenntnisse, die im Studium bzw. in der Schule oder im Berufsleben erforderlich sind. Der Praxisbezug ist durch die integrierte Zusammenstellung von Informationseinheit und wiederholenden Übungen gewĂ€hrleistet.  
Inhalt:- Arithmetik, die Lehre von den Grundrechenarten und Rechenoperationen mit Zahlen als Grundlage fĂŒr die Algebra mit ihren Zahlen, Regeln und Grundlagen. - Algebra als Teilgebiet der Mathematik, das zueinander Ă€hnliche arithmetische Aufgabenstellungen mit allgemeinen Methoden einheitlich und möglichst universell löst. - Analysis als Begriff der Funktion, die nach Leonard Euler eine Begriffsbestimmung ist, nach der eine verĂ€nderliche GrĂ¶ĂŸe von einer anderen verĂ€nderlichen GrĂ¶ĂŸe abhĂ€ngig ist. Dabei sind von besonderer Bedeutung die linearen ZusammenhĂ€nge zwischen unabhĂ€ngigen und abhĂ€ngigen VerĂ€nderlichen. - Folgen: eine Folge von Zahlen ist eine spezielle Funktion, deren Definitionsbereich eine Teilmenge oder die Menge der natĂŒrlichen Zahl ist. Wichtige Folgen sind die arithmetischen Folgen, die geometrischen Folgen und die Partialsummenfolgen. - Infinitesimalrechnung, sie setzt sich zusammen aus der Differentialrechnung und der Integralrechung. Durch das Differenzieren wird die Ableitung einer Funktion bestimmt, durch das Integrieren wird die Stammfunktion einer Funktion bestimmt. - Vektorrechnung enthĂ€lt Funktionen mit dem Definitionsbereich natĂŒrlicher Zahlen. Vektoren sind durch Angriffspunkt, eine Richtung und einen Betrag gekennzeichnet. - Stochastik, auch bekannt als Wahrscheinlichkeitsrechnung, bei der dem Wert der unabhĂ€ngigen Variablen ein Wert aus einem Intervall zugeordnet wird, wobei die konkrete Zuweisung eine bestimmte ZufallsgrĂ¶ĂŸe hat. - Statistik - Methode fĂŒr das AufspĂŒren von GesetzmĂ€ĂŸigkeiten in Naturwissenschaft, Technik und Wirtschaft, die grundsĂ€tzlich mit Hilfe induktiver Verfahren ermittelt werden. - Analytische Geometrie: Auf der Grundlage der linearen Algebra und der Vektorrechnung werden ausgewĂ€hlte Themen der analytischen Geometrie exemplarisch fĂŒr Geraden und Ebenen behandelt und die Matrizenrechnung zur Lösung von Problemstellungen verwendet.
Retrieval
Bildungsbereich:Schule, Sekundarstufe II, Hochschule, Weiterbildung/Fortbildung, Erwachsenenbildung 
Bildungskategorie:interkulturelle Bildung, mathematische Bildung, naturwissenschaftliche Bildung 
Ethik-
Themenfeld:
1. Kulturelle IdentitÀt und interkulturelle VerstÀndigung
1.1. Kulturelle IdentitÀt und interkulturelle VerstÀndigung im Blickwinkel der Vergangenheit
Systematik:Interkulturelle Bildung, Mathematik
Auszeichnung
Auszeichnungs-Art:Comenius-EduMedia-Siegel 
Auszeichnungs-Jahr:2008 
Auszeichnungs-Ort:Berlin, 20.06.2008 
Bewertung
Bewertungen:Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Als nicht angemeldeter Benutzer können Sie keine Bewertungen vornehmen.